ENSEMBLE KALYDON

«HEXENSABBAT RELOADED»

SEMPACHER TUCHLAUBENKONZERTE

SEMPACH

SAMSTAG 30.10.
19.30

Reservation: info@tuchlaubenkonzerte.ch

Preis: CHF 35.00 (25.00 für Mitglieder )

Das hauseigene «ENSEMBLE KALYDON»  der Sempacher Tuchlaubenkonzerte, mit Gästen, hält 2021 ein Programm bereit, welches in drei Konzerten (Sempach, Wolhusen und Willisau) den Hexensabbat 2021 feiert. Für diesese Konzerte wurde ein Auftrag an den Komponisten Daniel Hess vergeben.
«MALLESUS MALEFICARUM», drei Szenen für Sopran, Bassetthorn, Trompete, Akkordeon, Klavier und Kontrabass wurden in diesem Programm, letztes Jahr
uraufgeführt. Die Akkordeonistin Claudia Muff hat, speziell für dieses Konzertprogramm und diese Besetzung ihre Napf- und Nebelsuite neu ausgesetzt und erweitert.
 
Der Zauberspruch aus Dvorak's Oper Rusalka, der Dance Macabre von Camille Saint Saens, sowie Feuerwasser des norwegischen Komponisten Lundr Moireach, wurden von Mitgliedern des Ensembles für dieses Programm arrangiert
und runden das Programm ab.

Ensemble Kalydon
Katharina Benz-Wicki / Sopran
André Ducommun / Piano
Albert Benz / Trompete

Gäste

Rita Karin Meier / Bassetthorn

Claudia Muff / Akkordeon

Peter Gossweiler / Kontrabass

Norbert Kientzl / Schauspieler

Sempacher Tuchlaubenkonzerte

Die Sempacher Tuchlaubenkonzerte bieten über das Jahr verteilt fünf erlesene Konzerte von hochstehender Qualität, welche über gängige Stilrichtungen hinaus Unerwartetes und Überraschendes zu Ohren bringen.

 

Die Konzertreihe wurde 2015 durch den Verein Sempacher Tuchlaubenkonzerte  ins Leben gerufen. Der Vorstand des Vereins besteht aus  Musikschaffenden  der Region, die  vom historisch-modernen Ambiente des neu gestalteten Tuchlaube-Saals im Sempacher Rathaus begeistert sind.

 

Seit 2021 finden zudem alljährlich die Tuchlauben-Kulturtage statt. An mehreren Tagen finden spartenübergreifend diverse Veranstaltungen in der Tuchlaube statt. Die Tuchlauben-Kulturtage 2022 stehen im Zeichen von «Stimmig».

  • Kulturlandschaft on Facebook
  • Kulturlandschaft on Instagram