«MEISTER THOMKINS»

EX-KKLB, KUNSTHAUS SURSEE
REF. KIRCHE, SURSEE

Freitag 5.11.
20.00

Preis: CHF 30.00

In der schönsten Kirche der Welt wird Wetz die wunderbare Arbeit vom Meister André Thomkins vorstellen. Schon mehrere hundert Mal hat der Künstler Wetz das wichtigste Sursee-Ereignis der zeitgenössischen Kunst in den letzten zwanzig Jahren an angemeldete Gruppen vermittelt. Dabei werden oft spannende Fragen gestellt. Zwei davon lauten: «Welche Spuren hat der damals sehr wichtige Berliner Professor Thomkins mit seinem VW-Käfer in dieser Kirche hinterlassen, und warum musste seine Familie in Luzern oft auf die Badewanne verzichten?»

 

Momentan hat das 4. Kunsthaus Sursee, eines der Ausstellungs-Module vom Ex-KKLB, ein Jahr lang Gastrecht in der reformierten Kirche Sursee. Vom Kunsthaus-Team wurde dabei ein Grossereignis installiert. 41 Kunstschaffende haben mit 123 Werken ein verborgenes Wunder der Kunst geschaffen. All das ist erstaunlicherweise nicht wirklich sichtbar. 

 

Dieser «wetzige» Performance-Vortrag für die 14. Kantonalen Tage der Kulturlandschaft wird mit einer «Kunst-in-der-Kirche-Erlebnisse-Einführung» von Pfarrer Ulrich Walther ergänzt.

andré thomkins-1.jpg

Ex-KKLB

Das Ex-KKLB hat in Berlin, Beromünster, auf dem Bramboden, in Sursee, Schenkon und Wolhusen sowie in vielen Spitälern in den vergangenen 10 Jahren grossartige Spuren der Kunst hinterlassen. Wir gingen von A nach B und nun gehen wir zurück nach A. In Anlehnung an die wichtigen philosophischen Schritte von Andy Warhol.

Immer auch ein Bestandteil vom KKLB war das Kunsthaus Sursee.

Der überzeugte Katholik Wetz fand dank einer sehr aufgeschlossenen reformierten Kirchgemeinde Sursee das neue kunstfreiheitliche Gastrecht für das 4. Kunsthaus Sursee.

Charles-1.jpg
  • Kulturlandschaft on Facebook
  • Kulturlandschaft on Instagram